Der Markt

Kleine Apartments, großes Wachstum

Die BestStay24 GmbH & Co. KG ist auf dem deutschen Beherbergungsmarkt aktiv, der in den letzten Jahren ein stetiges Wachstum verzeichnet hat. Der Umsatz im Beherbergungsgewerbe in Deutschland lag im Jahr 2018 bei über 32 Milliarden Euro. In den rund 50.700 geöffneten Beherbergungsbetrieben wurden in diesem Zeitraum etwa 478 Millionen Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen getätigt. Ein Großteil dieser Übernachtungen entfällt auf die Betriebsart der Hotellerie. Aber die Bedeutung von Monteurwohnungen, Boardinghäusern und Serviced Apartments nimmt rasant zu. In Zeiten von wechselnden Arbeitsplätzen, Zeitverträgen und internationaler Zuwanderung erleben solche Einrichtungen einen regelrechten Boom.

Obwohl zunehmend auch internationale Hotelketten auf den deutschen Markt drängen, ist dieser noch lange nicht gesättigt, sein Potenzial riesig. Denn neben Geschäftsreisenden – Unternehmensberatern, IT-Spezialisten und Ingenieuren, die im Premium-Segment buchen – suchen auch immer mehr Arbeitgeber im Niedriglohnbereich ein Heim abseits der Heimat für ihre projektbezogen in einer Stadt Beschäftigten. Zudem wird Wohnen auf Zeit auch immer stärker von Studenten und Menschen nachgefragt, die auf der Suche nach einer dauerhaften Bleibe ganz einfach noch nicht fündig geworden sind – vom Heer der Städtetouristen ganz zu schweigen.

Für den hierzulande ohnehin expansiven Beherbergungsmarkt bedeutet dieser Bedarf eine enorme zusätzliche Nachfrage. Unsere robuste Wirtschaft, das hohe Lohnniveau, Fachkräftemangel und Wohnungsknappheit in immer mehr Großstädten haben Deutschland bereits jetzt zum wichtigsten europäischen Wachstumsmarkt für temporäres Wohnen gemacht. Standen Mitte der 90er Jahre nur einige dutzend Häuser mit möblierten Apartments landesweit zur Verfügung, finden sich in den Metropolen der Republik heute zehntausende Einheiten – Tendenz weiter steigend. Wohin die Entwicklung gehen kann, zeigt ein Blick über den Atlantik, wo die USA der Marktveränderung in Deutschland gut zehn Jahre voraus sind. Dort haben Boardinghäuser nicht nur einen wesentlichen Anteil am Übernachtungsmarkt erobert, sie sind längst ein eigener Investmentmarkt geworden.

Der Markt
Kleine Apartments, großes Wachstum